Begeisterung

Katja Früh hat im “Tagi-Magazin” vom 28.10.21 eine Kolumne zu diesem Thema geschrieben und ich war “begeistert”.

Endlich wagt es jemand anzusprechen, dieses Gefühl: das war alles schon mal da oder das habe ich alles schon gesehen. Ja, die Kehrseite des Alterns bringt auf schmerzhafte Weise dieses Phänomen mit sich. Langeweile im Theater, unnötige Bücher und manchmal auch ein schales Alltagsgefühl, wo man doch Freude und Dankbarkeit spüren sollte.

Zum Glück habe auch ich immer wieder Begeisterungsgefühle, zuletzt als die Fähre im frühen Morgenrot in Olbia anlegte und ich mich fragte, was ich wohl auf Sardinien erleben darf.

Mir scheint das Thema Begeisterungsfähigkeit momentan in den Medien sehr präsent, vielleicht weil viele bekannte Persönlichkeiten plötzlich abtreten… im schlimmsten Fall die Bühne des Lebens verlassen, so wie kürzlich Gerd Ruge, der erste ARD Korrespondent überhaupt in Moskau. Er hat mich ein Leben lang begleitet, erschien mir praktisch alterslos und als er nun mit 93 Jahren verstarb, starb auch seine Begeisterung, sein Brennen für seinen Beruf und dieses Land.

Kaum eine Bedeutung hatte dagegen für mich Duran Duran, eine Band aus den 80igern. Ihre Musik dudelte damals im Radio, aber das kleine Interview in der “Zeit” vom 04.11.21 geht thematisch in die gleiche Richtung. Dem 63jährigen Sänger Le Bot wird von seiner Tochter Interessenlosigkeit für neue Pop-Musik vorgeworfen und er meint, wenn man jung ist kriegt man nicht genug davon, aber nach einem langen Studiotag will er heute nur noch seine Ruhe.

Kann sich das jemand vorstellen? Eine Band, die begeisterte? Und der Verursacher will nur noch seine Ruhe?

Ja, das kann und muss man sich ehrlicherweise vorstellen. Es erspart mir zum Beispiel viel Grübeln und Selbstzweifel – was ist denn mit mir los? Krieg ich jetzt Stimmungsschwankungen? Fehlen mir gewisse Hormonausschüttungen? Ticke ich noch richtig?

Nein, nichts davon, ich bin einfach alt und werde hoffentlich noch viel älter. Wenn dann noch hin und wieder so etwas wie Begeisterung aufkommt, registriere ich es freudig.